Abbazia di San Fabiano

Bestehende Abtei scheint so fr�h wie 1082, zun�chst aus dem Benediktiner-, dann, dass Vallombrosano. Es war ein Ort der Gastfreundschaft f�r Pilger und kranke Menschen, die zusammen mit dem Kapitel in dem sechzehnten Jahrhundert, wurde sp�ter an die Franziskaner im achtzehnten Jahrhundert. Im Jahre 1783 wurde die Abtei Sitz des Seminars f�r den Willen von Bischof Scipione de 'Ricci.

Das Seminar

Abgesehen von der n�chternen Fassade der romanischen Stil, dem ehemaligen Kloster hat sich das Aussehen achtzehnten und rund um den Hof. H�lt verschiedene Werke des XVI-XVIII Jahrhundert, darunter auch die f�r das erinnert an ein Gem�lde von Rosi und ein Gem�lde von Michael Colombe (ca. 1580).
Im Inneren gibt es auch eine Bibliothek, f�r die Geistes-und theologischen Studien seiner Sch�ler und nun regelm��ig f�r die �ffentlichkeit zug�nglich.

Die Kirche

A-Seite der wei�en Fassade Alberese, belebt durch die geometrische dichromate, steht die interessante f�nfzehnten Cotta Bell, polygonal planen.
Der Innenraum hat seine urspr�ngliche Struktur mit drei Schiffen, getrennt durch B�gen �ber die Spalten, trotz der Erneuerung der Adelio Colza im neo-romanischen Stil. Es ist, dass Sie nicht vergessen d�rfen, um unseren Blick auf das wertvolle Fragmente der wundersch�nen Mosaikboden, aus dem IX und XII, in dem wei�e und Weben Gr�n schaffen phantasievoll dekorative Motive, �hnlich denen, die von Ost-Stoffe, die reproduziert werden, indem die Seide Stickerei Lucchesi: auf dunklem Girali enth�lt mythologische Tiere, Panther, Greifen, Kreuze. Von besonderem Vorteil ist die Holz-Kruzifix des sechzehnten Jahrhunderts befindet sich vor dem Chor achtzehnter.