Ferienh�user f�r Besuche in Lucca

Vier Jahrhunderten, Michel de Montaigne schrieb in seinem Journal de Voyage "Ich habe Aussicht auf die Villen waren sehr sch�n �ber die Stadt, drei oder vier Meilen, mit Veranden und Balkone, dass sie gro�e Zierde." Da die gro�en franz�sischen Schriftsteller, der Gelegenheit zu reisen, um Lucca, kann man die architektonischen Juwelen, die dieses nat�rlichen Amphitheater umgeben von H�gel.

Mehr als dreihundert sind die Villen, die Teil ein Erbe von unsch�tzbarem Wert, bis zur Ankunft des Eisenbahnnetzes waren die einzige nennenswerte Pr�senz au�erhalb der zivilen Residenzen in der Provinz.

Erbaut vor allem durch die reichen Kaufleute von Lucca, die "Schl�sser im Land" wurden vor allem als Vertreter eines Geb�udes st�ndig versch�nert und erweitert nicht nur die Raumluft, sondern auch in den G�rten, wo nach der Renaissance, wurden w�hrend des sechzehnten Jahrhunderts, Nymphaea, Zitronenhaine, Springbrunnen, Grotten und anderen Kreationen, die auf Unterhaltung und �sthetischen Genuss. Aber sie waren nicht nur Orte der Unterhaltung dieser Villen sind h�ufig stattfinden, in denen landwirtschaftliche T�tigkeiten, die eng verkn�pft ist die Herstellung von Seide f�r eine lange Zeit, die das Gl�ck des B�rgertums Lucchese. Danach werden die Villen erhalten eine wichtige wirtschaftliche Rolle als Sicherheit den finanziellen M�glichkeiten, sich mit dem Niedergang der Republik Lucchese nur Orte der Pracht, die Zeugnisse aus der Prestige ihrer Besitzer.

  • Villa Ada in Bagni di Lucca
  • Villa Bernardini
  • Villa delle Pianore Bourbon
  • Villa Grabau
  • Villa Mansi
  • Villa Oliva
  • Villa Reale di Marlia
  • Villa del Vescovo
  • Villa Torrigiani Villa Ada in Bagni di Lucca

    Erbaut auf einem Ende der Renaissance, die Villa hat eine unregelm��ige Plan, da es mehrere Geb�ude im Laufe der Zeit gebaut, zum Beispiel, zwei sechseckige T�rme sind ein neunzehnten. Auf der Basis der Mitte �ffnet sich eine gro�e Veranda, w�hrend die oberen Etagen einige Balkone auf den Park.

    Es ist ein gro�er romantischer Park mit k�nstlichen H�hlen im Kalkstein, schmiedeeiserne Gel�nder in Form von Niederlassungen miteinander und sogar Spuren von Lauben, architektonischen Strukturen, die von Pflanzen der Bucht, die mit Zweigen und Bl�ttern einige Stein Sitze.

    Bereits Geb�ude f�r saisonale Familie Lucchese De Nobili und sp�ter Residenz des britischen Konsul Sir Mac Bean, das Geb�ude beherbergt heute ein bekannter Kurort , F�r deren Betreuung Sie Gebrauch gemacht haben, herausragende Pers�nlichkeiten aus Kultur, Politik und Religion.

    Adresse Bad Villa
    Telefon 0583 805745

    Villa Bernardini

    Sehr einfach in der Form, die Villa sieht aus wie eine kubische Block auf drei Etagen am Eingang der urspr�nglichen siebzehnten Jahrhundert Einrichtung, w�hrend sie in den Garten kann man ein sch�nes Theater,.

    Adresse Via di Vicopelago, 573 / a - Vicopelago
    Website: www.villabernardini.it
    E-Mail: info@villabernardini.it
    Telefon 0583 370327

    Villa delle Pianore Bourbon

    Die Villa besteht aus Geb�uden verschiedener Epochen: Das Hauptgeb�ude stammt aus dem sp�ten achtzehnten Jahrhundert, w�hrend der S�den ist vom an der Wende des neunzehnten Jahrhunderts. In der letzten Zeit, im Jahre 1964, wurde ein neues Geb�ude im Norden.
    Ergebnis der Umstrukturierung von einer M�hle, wurde als eine Villa von der Herzogin von Lucca Maria Teresa von Savoyen, Ehefrau von Charles Louis de Bourbon.
    Bau S�den haben sich einige Renaissance-Architektur-Themen, wie zB Dekorationen Chefs, krummlinigen Giebel und das Werk von der gleichen, mit den zentralen K�rperteil. Die Dekorationen, die bereichern das Innere kam in einen guten Zustand der Erhaltung, das Ihnen erlaubt, zu sch�tzen, als sie verdienen: Kassettendecken, Damast W�nde, Stuck und Marmor.
    Von gro�em Interesse ist der Park, die auf die gleiche neunzehnten Jahrhunderts. Lokale Pflanzen sind mit anderen exotischen Arten, wie verschiedene Arten von Palmen, ein Mammutbaum, und die Maclura maoni.

    Adresse Via San Michele 5 / A - Capezzano Pianore
    Telefon 0584 913155

    Villa Grabau

    Erbaut im sechzehnten Jahrhundert auf den Ruinen eines mittelalterlichen Dorfes, das Geb�ude hat drei Stockwerke in die Position f�r die Villen in dem sechzehnten Jahrhundert: die Grenze zwischen den Ebenen und H�geln, mit der Hauptfassade, die nachgeschalteten.
    Aus mehreren G�rten, der Park ist eine der interessantesten Lucchesia auch die Form und die gro�e Anzahl von botanischen Rarit�ten. Inside Sie auf Strukturen noch funktioniert, wie die Orangerie im Jahr 1600 oder das Theater der Verzura, wo Konzerte stattfinden, Tagungen, Feiern und Empf�nge.

    Besuchen Sie diese Villa ist nicht nur eine Faszination f�r die Augen, sondern auch f�r den Gaumen, werden Kostproben von lokalen Produkten. Und durch die Art und Weise der kulinarischen K�stlichkeiten, k�nnen Sie den Bericht Frantoio Restaurant der traditionellen toskanischen K�che.

    Wenn Sie wollen, f�r eine Weile den Aufenthalt zu genie�en die Freude, den Geschmack, die Sch�nheit dieses Ortes, k�nnen Sie sich an eine der beiden Wohnungen befindet sich innerhalb des Parks.

    Adresse Via di Matraia, 269 - San Pancrazio
    Telefon 0583 406098
    Website: www.villagrabau.it
    E-Mail: info@villagrabau.it

    Villa Mansi

    Bekannt f�r die Gnaden der G�rten und die Eleganz seiner Architektur, diese Villa hat K�nige und Botschafter aus mehreren europ�ischen Staaten. Ab dem sechzehnten Jahrhundert, das Datum der urspr�nglichen Geb�ude, die Villa hat mehrere Ver�nderungen, unter anderem in den Park von Filippo Juvarra, zu denen sie arbeiten m�ssen, um die hydraulischen und die dreigliedrige des Gartens sich.
    Unter den vielen Fresken schm�cken das Innere der Villa, die in der zentralen Halle sind sicherlich interessant, dank der klassizistischen Malers Stefano Tofanelli, die von Elisa Baciocchi, Prinzessin von Lucca und die Schwester von Napoleon Bonaparte. Diese Gem�lde sind die beiden gro�en Bilder erz�hlen von den Heldentaten des Apollo und nell'affresco Obergrenze darstellen "Der Triumph der Sonne Gott."

    Adresse Stra�e Selvette, 242 - Segromigno Capannori in Monte --
    Telefon 0583-920234
    Website www.villamansi.it
    E-Mail-villamansi@villelucchesi.net

    Villa Oliva

    Dieser gro�e sechzehnten Jahrhundert, ein rechteckiger, hat eine imposante Portikus, dass die Fenster von zwei Stockwerken. Der Raum hinter dem Geb�ude ist umgeben von einem Halbkreis von Hecken der Steineiche in der Mitte mit einer "H�hle" mit Tuffstein Wasser-Spiele. Es gibt viele seltene Pflanzen im Park als Gingo Biloba, Kampfer, die Olea fragrans und Eukalyptus.

    San Pancrazio-Lucca
    Telefon 0583 406462
    Website www.villaoliva.it
    E-Mail-villaoliva@villelucchesi.net

    Villa Reale di Marlia

    In seiner jetzigen Form der Villa Reale di Marlia ist neoklassischen Oper, aus der Zeit war es der Wohnsitz von Elisa Baciocchi. Beendet der napoleonischen Zeit, die Villa in die H�nde von anderen ber�hmten und edlen Familien Gastgeber gro�en Pers�nlichkeiten, wie dem Geiger Paganini, der amerikanische Maler John Singer Sargent und Vertretern der k�niglichen H�user Europas.

    W�hrend das Geb�ude renoviert wurde im modernen Stil, die G�rten haben sich ihren urspr�nglichen siebzehnten Jahrhundert, mit dem wundersch�nen Theater, dass weniger und Kamelien.

    Adresse Via Alta Fraga - Marlia
    Telefon 0583 30108
    E-Mail-villareale@villelucchesi.net


    Villa del Vescovo

    Eine Villa in der Villa. Dies gilt zu sagen, zu diesem sechzehnten Jahrhundert befindet sich im Park der Villa Reale in Marlia. Und das ist nicht seine einzige Besonderheit. Tats�chlich ist es das einzige Beispiel einer Villa in Lucca mit unregelm��igen Innenhof.

    Der Park befindet sich Ninfeo die �lteste und eine der sch�nsten Villen der Lucca. Es besteht aus zwei Zimmer, von denen die meisten Au�en hat einen quadratischen Grundriss und ist auf zwei Etagen mit gro�en �ffnungen in den W�nden, w�hrend die gew�lbte Eingang im Erdgeschoss werden durch S�ulen der Tuff Chefs. F�r das gesamte Geb�ude wurden verschiedene Materialien verwendet, die Ausnutzung der dekorativen Eigenschaften, f�r die Stalaktiten, geometrischen Verzierungen, Masken und Statuen. Die Reihe entsteht ein Effekt von besonderer Faszination.

    Adresse Marlia
    Telefon 0583 30108

    Villa Torrigiani

    Zwei lange Reihen von hohen Zypressen, die zur Villa, ein bemerkenswertes Beispiel der barocken Architektur in der Toskana �ber die Interventionen, die von der Marquis Nicolao Santini, Botschafter am Hof des Sonnenk�nigs, die wollten, um sie in einer luxuri�sen Wohnung, einen Garten mit Blumen Parterres und eine gro�e Tanks, Spiegel der Fassade. Er schuf den Garten-Theater mit animierten H�hlen aus dem Wasser-Spiele noch in Betrieb. Herrliche ist die H�hle ein Rundschreiben, mit Mosaiken, die ge�ffnet Nischen mit Statuen der Winde �berwunden und durch eine Kuppel, von denen die gro�e Fluchten von Regenwasser. Dall'Ottocento der Park hat eine mehr romantisch mit der Zugabe von Essenzen aus verschiedenen Teilen der Welt.

    Adresse Via del Gomberaio, 3 - Camigliano
    Telefon 0583 928041
    E-Mail-villatorrigiani@villelucchesi.net