Hermitage Calomini

Dug in den Fels, dieser Einsiedelei peeping zwischen den steil aufragenden Felsen der Berge, die H�user in der Sakristei der Kirche und ein gro�er Teil des Klosters. Rund um das Fundament dieser Schrein heraufziehen in vielen Legenden, vor allem im Zusammenhang mit "Bild der Jungfrau verehrt es n. Eine lokale Tradition ist es, dass es sich um eine Sch�ferin im Wald zu finden, wo das Symbol auf mysteri�se Weise als heilig zur�ck, nachdem sie wurde in der Kirche von Gallicano. Es war nach diesem Wunder, sie beschlossen, an diesem Ort eine Kirche und dann gibt es viele Wunder, dass sich auf diesem Bild wurde das Objekt der Verehrung und der Wallfahrt. In Wirklichkeit scheint es wahrscheinlich, dass die Kapelle ist in einem versuchen, eine Umgebung, �hnlich dem der Asketen des Thebaid. Und es scheint, dass das Ziel erreicht worden ist in vollem Umfang. Architektur der menschlichen Natur und Architektur sind eng mit einander und der Fels ist in Stuck, mit B�gen und S�ulen.

Von der Kirche, dekoriert im Stil des achtzehnten Jahrhunderts, wird er in der Sakristei, dem urspr�nglichen Ort der Anbetung, die im siebzehnten Jahrhundert, ausgestattet mit pr�chtigen M�beln. Von hier aus f�hrt die Tour weiter in der alten K�che und in den Zellen der M�nche, die Zitze der Sakristei.
Wer will, genie�en f�r eine Weile "den Frieden, das genoss in diesem Ort, leben die Atmosph�re hier, die Sie atmen, k�nnen in der Pension, bestehend aus acht Zimmer, die teilweise in den Fels gegraben. Im Untergeschoss befindet sich ein Restaurant, das auch den R�cken auf den Berg. Tage wird ausgegeben, da das Gebiet ist reich an Sehensw�rdigkeiten, wie der Wind Cave, die befindet sich im Park Apuane .

E-Mail: eremocal@tin.it
Information
Tel. 0583 767003 - Fax 0583 767041

Anreise

  • Mit dem Zug
    Die n�chste Station ist die Barga-Gallicano