Certosa del Galluzzo

"Das Kloster [...] steht majest�tisch auf dem h�chsten Punkt des H�gels, auf der Seite von Florenz und eine hohe G�rtel halbrunden Mauern, die sich auf die isolierte H�user der M�nche, im Osten scheint die alte Palast und braun, die bereits zu Die Verwendung des College [...], ab Mittag ist der Prospekt von der Kirche und aus dem Westen ist ein hohes Geb�ude, in dem der Gast, der Bezirk Priorale, etc.. "Diese Worte geben Sie Carocci jetzt die Idee von der Weite und der Einf�hrung von diesem Kloster, wo der Besucher konfrontiert, nachdem kletterte eine steile Stra�e zwischen der Florentiner H�gel, ges�umt von Olivenb�umen.

Nach dem Besuch der verschiedenen Umgebungen, in der Kartause wurde, wird es von Alkohol-Schalter, wo die M�nche verkaufen Lik�r auf der Grundlage von Kr�utern, Blumen und Wurzeln, die mit alten Methode, nach der Dampf-Destillation mit einem Holz-Feuer, f�r die Infusion und dr�cken. Eine weitere Aktivit�t, die von dieser Kart�user ist die Restaurierung von B�chern.

Palazzo Acciaioli
Auch bekannt als "Palast der Stud," dies ist das erste Geb�ude, Sie kommen auf die Certosa. Wie der Name schon sagt, ist f�r den Willen von Nicholas Acciaioli, begierig zu verbringen Alter, in insgesamt Ruhe, weit weg von der Stadt und die politischen Intrigen.
Sein Aussehen und die verwendeten Materialien machen diese Eigenschaft wie eine Festung, die sehr viel st�rker unter den Trecento und Quattrocento durch seine Trennung von anderen Geb�uden, die deutlich zu machen, die Fremdheit dieser Konstruktion liegt in Bezug auf Religion. Es ist der einzige Ort, an haben die urspr�ngliche Form im Zusammenhang mit gotischer Bau Technik.

Im Obergeschoss ist die Heimat der Kunst-Galerie, wo sie ausgesetzt sind, auf verschiedene Kunstwerke, die vor allem auf die k�nstlerische Erbe der Certosa. Dazu geh�ren Fresken von Pontormo in 1523/25, als der gro�e K�nstler wurde von der Kart�user M�nche, auf der Flucht von Florenz, wo die Pest war weit verbreitet. Urspr�nglich zu schm�cken das Kloster der M�nche, wurden hier, um die Beeintr�chtigung durch die Exposition gegen�ber Witterung und Feuchtigkeit. W�hrend der Dreharbeiten zum Film Pontormo Liebe-Ketzer Die Fresken wurden vervielf�ltigt und verteilt in den Kreuzgang, wo sie wurden einige Szenen.

Platz der Kirche
Ende der Galerie gibt es eine gro�e Platzes, die von der Kirche.
Beginn in 1545, der Bau von dem Gericht und seinem Eingang wurde entwickelt, um die Kriterien der Monumentalit�t, die sich auf die �sthetik der Zeit.

Kirche
Erbaut im vierzehnten Jahrhundert auf der H�gel, die Kirche dieser Zeit ist der Anteil f�r die M�nche und Priester. Ergebnis der Ma�nahmen sind dem sechzehnten Jahrhundert, Fassade und der Chor setzt.
Meisterwerk der Intarsien Holz ist das Holz der Chor M�nche, ist durch eine hohe Qualit�t dell'intaglio, und zwar sowohl f�r die starke dekorative Phantasie.

Colloquio
In diesem rechteckigen Raum, das Kolloquium von den M�nchen, die Kart�user verwendet wurden, um f�r die Gebete und dann w�chentlich f�r Erholung.

Dies gilt f�r die Darstellung von Christus Bericht portacroce Terracotta von Andrea della Robbia und die acht Fenster in Grisaille.

Kapitel
Auf der n�rdlichen Seite des Kreuzgangs des Interviews gibt es diesen Ort, an dem die M�nche versammelt, um ein Kapitel der Regel und wichtige Entscheidungen zu treffen oder Probleme im Zusammenhang mit dem Leben der Gemeinschaft.

Kloster der M�nche
Das Kloster der M�nche wird Kreuzgang Zelle, da rund drei Seiten an die 18 Zellen der M�nche. Der Aufbau ist von au�en erkennbar und von den D�chern, die sich �ber den Galerien des Kreuzgangs. Jede T�r ist mit einem Buchstaben und �berwunden durch L�netten gemalt von Piero di Matteo in 1520, mit Ausnahme, dass �ber der T�r der Zelle A aus dem Jahr 1717 und die Hand von Thomas Redi.
Auf der vierten Seite mit der Wand der Kirche, die Reliquien der capppella, die Sakristei, ein Kapitel, Refektorium und Handouts.

Refektorium
Die Umwelt, die sich entlang der Korridor verbindet der Kreuzgang der M�nche mit der wandelt, die die Struktur trecentesca nur einen Steinwurf Rosette stark sein wie es war radikal umstrukturiert am Ende des f�nfzehnten Jahrhunderts, als der Lauf war sch�n Kanzel, die heute die dekoratives Element des Refektoriums. Dar�ber hinaus diesem Umfeld wurde nur von den M�nchen w�hrend der Ferien, da die Mahlzeiten waren meist die in der Zelle.

Kreuzgang von Konvertiten
Der Kreuzgang ist, sagte der Br�der konvertiert, weil in der oberen Arkade wurden ihre Zimmer. Wahrscheinlich gibt es schon seit dem vierzehnten Jahrhundert, dieses kleine Kloster war Gegenstand einer vollst�ndigen Renovierung im f�nfzehnten Jahrhundert, als es zu einem Renaissance-Innenhof mit dem Bau der Veranda zu zwei Auftr�ge.

�ffnungszeiten
Sommer-�ffnungszeiten
Dienstag bis Samstag: 9.15-11.15 und 15-17, Sonntag 10-11 und 15-17

Winter Stunden
Dienstag bis Samstag: 9.15-11.15 und 15-16.15, Sonntag: 10-11 und 15-16.15

Website: www.cistercensi.info / certosadifirenze
E-Mail: @ certosa.cultura cistercensi.info

Information
Telefon 050 2049226
Fax 050 2048617

Anreise

  • Mit dem Zug
    Die Station wird empfohlen Firenze Santa Maria Novella. Von hier aus sollten Sie mit dem Bus.
  • Mit dem Flugzeug
    Der n�chste Flughafen ist in Florenz.
  • Mit dem Bus
    Von Florenz erreichen die Certosa del Galluzzo mit den Medien Linie ATAF