Carrara

Pr�sentation

"In Carrara und die Berge von Carrara Es gibt viele verschiedene Steinbr�che, und von denen unsere gro�en Michelagnolo, wie in seiner Person unter die H�hle, mit gro�en Schwierigkeiten und die Zeit, und sie entschied sich, und aus denen sie f�hren alle Zahlen, die gemuese der seine Hand in der Sakristei St. Lawrence "
Benvenuto Cellini

"Ich w�nschte, ich k�nnte eines Tages sterben, ohne Tod unter Wasserf�llen wei� infusero auf Leben in meine H�nde und Gesichter und K�rper der gefl�gelte Formen, die nicht lieben mehr
Carlo Verdone

"Ihre Sch�nheit Leben in allen Marmor. Dies h�rte ich mit Bedauern von un'ansiet� gemacht und Leidenschaft, eines Tages in Carrara, w�hrend sie M'era n�chsten Dall'Alpi und sah die gro�e Pferd gezogen, dass aggiogati bereits Carra der Marmor. Ein Aspekt der Perfektion, wurde mir in diesen Felsen erz�hlen. schien ich zu Ihnen, auf die mineralischen Brute, Tausend Animatoren wie Funken aus einer Taschenlampe Schock. Wir hatten, um eine Sperre. Ich erinnere mich, es war ein klarer Tag. Der Marmor in der Sonne leuchten wie der ewige Schnee. Udivamo in Abst�nden von den Diamantenminen pierces, dass die stillen Tiefen des Berges. Vergessen Sie nicht, dass die Stunde, auch wenn die einmal "
Gabriele d'Annunzio

Veranstaltungen

Internationale Biennale f�r Skulptur
Verschiedene Veranstaltungsorte, Sommer
Website: www.biennalecarrara.it
E-Mail: infocultura@comune.carrara.ms.it

International renommierte Bildhauer der Teilnahme an dieser Veranstaltung extemporierte. F�r das Jahr 2007 findet in der Ausstellung auf der Biennale gro�en K�nstler Pietro Tacca Carrara.

Lunatica
Verschiedene Veranstaltungsorte, Juli-August
Festival f�r Musik, Theater und Tanz

N�tzliche Nummern
Tourist-Information
Viale XX Settembre
Telefon 0585 844136
infocarrara@aptmassacarrara.it

Anreise

  • In Auto -
  • Mit dem Zug
    Sie sollten an der Haltestelle Carrara-Avenza.
  • Mit dem Flugzeug
    Von Pisa erreichen Sie mit �ffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof Carrara-Avenza.

Geschichte

Die ersten Siedlungen in dem Gebiet Carrara zur�ck zur neunten Jahrhundert v. Chr., als das Gebiet liegt auf der Hand, besetzten Liguri. W�hrend der r�mischen Domino beginnt die intensive Nutzung der Marmorbr�che, zur Herbst als Zufluchtsort entfernt von der K�ste von Barbaren geschlagen. Viele Menschen haben nach dem Carrara-Bereich, einschlie�lich der Langobarden und Byzantiner. Wenn sie besiegt wurden von Karl, wurde die Stadt ein Lehen der Bisch�fe von Luni, dessen Autorit�t geschw�cht wurde im Laufe der Jahrhunderte durch st�ndige Auseinandersetzungen mit der lokalen Bev�lkerung und insbesondere der Marquis Malaspina, die letztlich haben, desto besser. Nachdem sich zwischen Trecento und Quattrocento, in der Florentiner, dann unter Lucchesi mit Castruccio Castracani und schlie�lich unter Milanesi von Gian Galeazzo Visconti, Carrara in 1473 wieder unter die Herrschaft der Malaspina. Das Herzogtum ist, das f�r mehrere Jahrhunderte , bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts, wenn w�hrend der napoleonischen Empire, signoreggia in der Toskana Baciocchi Elisa Bonaparte. Mit der Restauration, Carrara ist an das Herzogtum Modena, die im Rahmen der bis zum Aufkommen des K�nigreichs Italien.